Im Verzug # Carnaval en Cádiz

Huch, da hab ich doch glatt vergessen über unseren Trip nach Cádiz zu schreiben! Und der ist morgen schon einen Monat her.

(beachtet bitte nicht die grottige Qualität der Fotos!)

Am 16.02. (Ja, irgendwie seltsam, dass der berühmte Carnaval de Cádiz NACH Aschermittwoch stattfindet. Da war schon längst die Fastenzeit angefangen…) ging’s los.

Kleiner Exkurs: ESN (Erasmus Student Network) ist eine Organisation von Studierenden für Erasmusstudenten. Europaweit in gaaaanz vielen Städten vertreten. Studenten der jeweiligen Stadt organisieren Ausflüge, Stadtführungen, Museumsbesuche, Strandpartys und vieles mehr für ihre Erasmusstudis. Wir haben das Glück, eine wirklich sehr aktive Truppe in Málaga zu haben, die sehr viele Städtereisen organisiert. Leider sind viele davon nur sehr kurz (ich würde Sevilla gerne länger als einen Tag besuchen), oder auch zu lang (ich kann ja nicht so viel Uni schwänzen. Hier gibt es so etwas wie Anwesenheitspflicht). Außerdem gibt es dann noch die Ausflüge, die sehr sehr Party-lastig sind. Wie etwa eine Woche Ibiza mit jeden Tag Party, freier Eintritt in Diskos und was weiß ich was für tolle Sachen man da noch alles bekommt. Für mich nicht gerade geeignet. Außerdem glaube ich, dass es angenehmer ist, in kleineren Gruppen zu reisen. Aber ab und zu muss man mal ‘ne Ausnahme machen. Wie zum Beispiel zum Carnaval de Cádiz! Zwinkerndes Smiley

2013-02-16 21.37.27 

Marktplatz Cádiz

 

Wir haben uns am Nachmittag an unserer schönen Kathedrale getroffen und sind mit sechs (!!) vollen Bussen losgefahren (sehr gut organisiert! Jeder hatte seine Busnummer per Mail zugeschickt bekommen). Natürlich waren alle verkleidet. Sehr schöne Sachen waren dabei! Ich war nicht soo doll verkleidet. Mein Kostüm ging in Richtung Cowgirl (ich bin die blonde in der Mitte auf dem Foto)… 2013-02-16 22.05.06

Im Bus konnten wir dann bei tollen Spielen Alkohol gewinnen: Es gab einen Gesangswettbewerb (nein, ich habe nicht mitgemacht Smiley mit geöffnetem Mund will ja nicht wegen Körperverletzung oder so angezeigt werden) und einen Kostüm-Contest. Da haben die ESN-Menschen eine Vorauswahl getroffen und die nominierten mussten dann irgendwas tolles Vormachen (Singen, Tanzen, Begründen, warum der Sieg verdient wäre). M. und P., zwei Jungs (Dänemark, Deutschland) mit denen ich recht viel zu tun habe, waren nominiert, haben super gerappt und gewonnen! Smiley Gleichzeitig im anderen Bus hat ein weiterer Freund aus Deutschland, der als super verrückter Professor verkleidet war, ebenfalls gewonnen, sodass wir uns später alle zusammen zwei Flaschen Wein teilen konnten. Smiley (Liebe besorgte Erwachsene: wir waren eine große Gruppe (siehe Foto) – also wenig Alkohol pro Person –  und haben gut aufeinander aufgepasst *hüstel*)

2013-02-16 22.01.27

Nach einem kurzen Ausflug zum Strand (da war irgendwie nichts los) sind wir in der Innenstadt rumgedümpelt, haben über Menschenmassen gestaunt und über Kostüme gelacht.

2013-02-16 23.10.24

2013-02-16 21.36.09

2013-02-16 23.12.19

 

 

 

 

 

 

Anschließend ging es in eine Disko. Wir haben aber erstmal noch so anderthalb Stunden damit verbracht, diese zu suchen. Smiley mit geöffnetem Mund

Bis ca. 6 Uhr haben wir getanzt und gefeiert. Meine Füße taten am Ende sooo weh! Schreckliches Gefühl. Dann sind wir endlich zurück zur Busstation gegangen (eine halbe Stunde Fußmarsch mit schmerzenden Füßen ist kein Spaß! Außer man unterhält sich gut, dann ist es weniger schlimm.. Zwinkerndes Smiley ) Schnell zurück fahren? nenene, wo denkt ihr hin? Wir sind in Spanien! Erstmal mussten wir noch ewig lange auf unseren Bus warten! Eine Stunde um genau zu sein. Rechnet mal nach: es war halb acht, als wir eeeendlich in den Bus steigen konnten. Die Wartezeit haben wir mit.. naja.. warten verbracht. Alle Welt war hundemüde, betrunken, teilweise auch bekifft (bäh!) und es warteten neben uns Boquerones (Sardellen, so nennen sich die Malageños) noch hunderte Menschen aus anderen Städten aus ganz Spanien auf ihre Busse. Nur unsere ESN-Menschen haben einfach nicht aufgehört zu feiern Smiley mit geöffnetem Mund mit ihrem Megaphon haben sie ganz tolle lustige Lieder gesungen und hatten unglaublich viel Spaß. Hätte mir nicht alle weh getan und wäre ich nicht so müde gewesen, hätte ich die ganze Zeit nur gelacht Smiley mit geöffnetem Mund 

Dann kam endlich der Bus und wir konnten 3 Stunden “gemütlich” schlafen, während unsere lieben ESN-Menschen tolle Fotos von uns gemacht haben Smiley mit geöffnetem Mund Schon ein lustiges Volk.

Leider habe ich nicht mehr Fotos gemacht… Es war ein ganz guter Trip und ich bin froh, dass ich mitgefahren bin. Es war auf jeden Fall die Erfahrung wert, aber nochmal muss ich das nicht haben. Es war irgendwie doch deutlich zu anstrengend.

Zu Hause bin ich dann schnell ins Bett, hab vier-fünf Stunden geschlafen, bin wieder aufgestanden, um Abends wieder um neun schlafen zu können.

Es geht mir gut, ich habe es heile überstanden und hatte Spaß! Smiley Für alle Leute die Karneval mögen ist Cádiz ein super Ort! (Toll, man kann sogar in Deutschland feiern und einfach nach Aschermittwoch dann runter nach Spanien kommen und nochmal Karneval haben! Zwinkerndes Smiley )

 

herzliche Grüße, euer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Mein Weg nach Spanien, Was bei mir so los ist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s