Eingeschrieben! :)

Endlich bin ich ganz sicher an der Universidad de Málaga eingeschrieben! Smiley

Schon im Juli hatte mich meine Programmbeauftragte (Frau M.) ja für das Erasmus-Programm nominiert. Sie sagte, wir müssten uns jetzt nur noch um Sprachkurse, BAföG, Einschreibung und so kümmern.

1. Sprachkurse: Frau M. sagte, wir sollten zu Frau B. ins International Office gehen, weil die Dame sich um Sprachkurse in Spanien kümmert. Also sind B. und ich im Oktober zu Frau B. gegangen. Die hat uns dann allerdings gesagt, dass wir uns selbst um die Sprachkurse in Málaga kümmern müssen, weil das da etwas anders läuft. Außerdem müssen wir uns aber noch hier im International Office für unser Auslandssemester anmelden, erst dann können wir die Zusage von Erasmus bekommen (achsooo, darum ist die nach drei Monaten seit der Nominierung immer noch nicht da!). Freundlicher Weise hat Frau B. uns den entsprechenden Link (der im Internet so nicht zu finden ist – aber sein sollte!) zugeschickt. Da mussten wir online Formulare ausfüllen und diese dann einreichen. Schwups, erledigt und zack – drei Tage später flatterte ein Brief von Erasmus ins Haus: “Sie werden gefördert.” Juhuu, alles ist gut! Smiley

2. Einschreibung: Die Uni Málaga hat auf ihrer Internetseite, mehr oder weniger leicht zu finden, einen Erasmus-Guide. Der ist super! Da stehen wirklich alle wichtigen Dinge drin. Zum Glück nicht nur auf Spanisch, sondern Englisch – das kann ich wenigstens etwas sicherer (Wobei mein Spanisch auch immer besser wird Smiley )  Und da steht auch, dass man nach der Nominierung durch die Programmbeauftragte einen Link von der Uni per Mail zugeschickt bekommt, in dem drinsteht, wie/wo man sich online einschreiben kann. Dies muss bis zum 01.11. passieren, sonst kann man leider nicht in Málaga studieren.

Wir schrieben den 17. Oktober 2012, es ist immer noch keine Mail aus Málaga angekommen – weder bei mir, noch bei B. noch bei Frau M. Voller Panik laufe ich zu Frau M. um zu fragen, was wir denn nun machen sollen. Frau M. schreibt nochmal eine Mail nach Málaga. Frau M.: “Wenn bis Montag noch keine Mail gekommen ist, komm nochmal vorbei.”

Montag, 22.10.2012, noch 10 Tage Zeit zum Einschreiben – noch keine Nachricht aus Málaga. Ich renne wieder voller Panik zu Frau M. Sie empfiehlt mir, in Málaga anzurufen. Vielleicht gibt es ja im International Office jemanden, der Spanisch kann. Ich laufe zum International Office, finde Leute, die sich um ausländische Studierende an unserer Uni kümmern. Sie kennen eine Spanierin. Sie hat Mittwoch Zeit. Okay, wenn ich bis dahin noch nichts habe, treffen wir uns, um in Málaga anzurufen.

Facebook mein Freund und Helfer. Ich finde einen Freund (H.), der Spanisch spricht und mit mir schon am Dienstag in Málaga anrufen kann. Er telefoniert. Die zuständige Person ist im Moment nicht da. Wir sollen morgen nochmal anrufen. H. wird es morgen wieder versuchen.

Mittwoch, 24.10.2012, noch 8 Tage Zeit zum Einschreiben – Eine Mail aus Málaga im Postfach! Juhuuu. “H., du brauchst nicht mehr anrufen!” Ich versuche mich an der Einschreibung, mir fehlen aber ein paar Daten. Ich denke “okay, mach ich später weiter”. Es ist später, ich habe die fehlenden Daten herausgefunden. Alles bisher eingegebene ist weg. Also nochmal anfangen. Ganz schön mühsam, diese Bürokratie… Einschreibung abgeschickt, nächste Seite. Ich soll schon Kurse wählen? Ich weiß noch gar nicht, was ich so machen will. B. kontaktieren, Freitag treffen um das nochmal gemeinsam zu machen.

Freitag 26.10.2012, noch 6 Tage Zeit zum Einschreiben. Wir sitzen im Westend und geben unsere Daten nochmal ein (Ich hatte die Nummer meines Personalausweises falsch eingetippt, also ALLES nochmal machen!). Mittlerweile habe ich nachgeschaut, welche Kurse ich noch brauche. Irgendwie verstehen wir das Spanische “Vorlesungsverzeichnis” nicht so wirklich. Schließlich werden Kurse gewählt, die sich ähnlich anhören, wie die Kurse, die wir noch brauchen, oder die einen interessanten Namen haben. Von mehreren Leuten hat man schließlich schon gehört, dass sich eh noch häufiger ändert, welche Kurse man schließlich besucht. Alles abgeschickt – endlich fertig! Smiley Im Postkasten ist eine Mail aus Málaga. Darin: Carta Aceptacion, the letter of acceptance. Wir sind nun ganz offiziell dort eingeschrieben Smiley (und haben sogar noch 6 Tage übrig!)

3. BAföG: Eine etwas einfachere Geschichte, mit weniger Panik verbunden. Man kann ganz einfach bei Google “Auslands BAföG” eingeben und bekommt eine Liste, welches Studentenwerk für welches Land zuständig ist. Außerdem sind auch die Dokumente dort zu finden. Also ausgedruckt, abgeschickt und gewartet. Ein paar Tage später kam ein dicker Briefumschlag. Darin: die Vordrucke für die fehlenden Unterlagen. Total super! Ich muss gar nicht mehr lange danach suchen oder so. Sogar die Druckerkosten spare ich Zwinkerndes Smiley

Jetzt muss ich die fehlenden Sachen noch einschicken und alles wird gut!

 

Málaga, ich komme! Smiley

Fast schon entspannt kann ich dem jetzt entgegensehen (abgesehen von der allgemeinen Nervosität vor diesem großen Schritt, der Tatsache dass ich noch einen Flug buchen muss, ein gutes, günstiges Hostel für die ersten paar Tage, und dort dann eine Wohnung finden muss – irgendwie doch nicht so ganz entspannt)

 

Bis bald, meine Lieben, euer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Was bei mir so los ist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Eingeschrieben! :)

  1. Franzi schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch von meiner Seite. Schön, dass Du was machst, was Dich so sehr begeistert 🙂 Und ganz ganz viel Erfolg wünsche ich Dir!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s