Punkt 45

…kann noch längst nicht durchgestrichen werden. Ich bezweifle auch, dass ich das schaffe, 99 Bücher sind doch etwas sehr viele.

Aber der erste Fortschritt ist zu verzeichnen: Ich habe ein Buch durch!

Das Leuchten des Himmels

von Nora Roberts

Das Leuchten des Himmels

Klappentext: “Ausgerechnet Alaska! Nate Burke erhofft sich von seinem neuen Posten als Polizeichef von Lunacy, Alaska, viel Arbeit an der frischen Luft – und seine Ruhe. Doch als in einer Eishöhle eine mehr als zwanzig Jahre alte Leiche gefunden wird, hat Nate mehr Probleme, als ihm lieb ist: mit der Tochter des Toten, der ungestümen, attraktiven Pilotin Meg Galloway – und mit einem kaltblütigen Mörder, der sich hinter der Maske des wohlanständigen Bürgers bestens zu verbergen weiß …”

Es war das erste Buch von Nora Roberts, dass ich gelesen habe. Am Anfang war ich doch sehr skeptisch, weil ich eigentlich nicht so der Krimi-Fan bin. Ich hatte es eigentlich nur gekauft, weil ich den Titel so toll fand und es nur einen Euro gekostet hatte. Zwinkerndes Smiley

Auch der Anfang des Buches hat mich nicht direkt überzeugt. Aber sobald Nate einigermaßen in Lunacy angekommen war, war ich auch in dem Buch angekommen und fand es besser und besser. Am Ende konnte ich nicht aufhören zu lesen und habe am Tag vor der Klausur noch bis halb zwei nachts gelesen. Smiley mit geöffnetem Mund Da war das Buch dann zu Ende.

Als ich es mit hatte auf der Exkursion, sprach mich eine Freundin auf die Autorin an und erzählte, dass sie schon ein paar Bücher von ihr gelesen habe und sie ganz gut fand. Vielleicht werde ich ja noch mehr davon lesen – Aber erst nach 101 in 1001, weil die einfach zu dick sind, und ich ja noch viele lesen muss Zwinkerndes Smiley

Ihr merkt bestimmt, dass ich überhaupt keine Ahnung habe, wie man Buchrezensionen schreibt. Verzeiht mir, ich werde mich da auch nicht tiefer mit beschäftigen, weil ich nicht vorhabe, das hier regelmäßig zu tun. Natürlich werde ich aber weiterhin berichten, wenn ich ein Buch durchgelesen habe und euch erzählen ob ich es gut fand.

Also nochmal zu Nora Roberts: Das Buch hat mir gut gefallen und ich würde es weiterempfehlen!

Liebe Grüße, euer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 101 in 1001, Projekt, Was bei mir so los ist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Punkt 45

  1. Pingback: Neues Projekt: 101 Dinge in 1001 Tagen | jojofroschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s