Picture-my-Day-Day#1

Tadaaa, ich mache das erste Mal beim Pmd-Day mit! 🙂

Fuer mich war der 04.08.2012 ein ganz besonderer Tag, da ich mich in Kolumbien befinde und an diesem Tag die Fahrt von Bogotá nach Bucaramanga auf dem Plan stand.

Im Dunkeln morgens um vier sind wir losgefahren.

Schoene Landschaft in der Daemmerung. In der Zwischenzeit habe ich geschlaaaaafen.

Tolle Berge mit viel Nebel. Schade, dass meine Kamera nicht wirklich gut ist. 😦

In alle Richtungen tolle Landschaft! Ich liebe Berge!

Neben uns ein reissender Fluss. Das ist jetzt so um ca. acht Uhr

In diesem Dorf haben wir eine Fruehstueckspause gemacht.

Dorfleben life! Es ist viel los, weil eine Art Karnevall im Dorf stattfindet.

Nicht reich, aber etwas weniger Arm als der Grossteil der Stadt. In der hintersten Wohnung waren wir zu Gast.

zuerst gab es Almohabanas con queso – Brotaehnliches Gebaeck noch schoen heiss, gefuellt mit Kaese (der aber auch anders ist als in Deutschland)! Lecker!

Gemuese und Fleisch und Ei vermischt (glaub ich zumindest) aus Bananenblaettern gegessen. Ich hab nichtmal die Haelfte geschafft, da waere ich fast geplatzt, Dank der Almohabanas 10 Minuten vorher! Aber lecker war es auch wohl. (In der Ecke: Vitamin C – gegen Mueckenstiche soll es helfen…

Wasser aus dem Fass. Denn Kranwasser ist voller Chlor.

Zeigt her eure Haende.

Die Aussicht von der Strasse vor dem Pausen-Haus

Und weiter gehts. Es ist mittlerweile Mittagszeit. Und auf dem Nachbarberg wird gekocht. Mit speziellem Holz fuer das Feuer, also kein Waldbrand hier.

Schoene Haeuser gibt’s zu sehen, wenn auch die sehr arm aussehenden in der Ueberzahl sind.

Im Dorf mit dieser schoenen Kirche (leider ist die Farbe im Foto nicht so kraeftig wie in echt) haben wir extra Halt gemacht, damit meine Mutter und ich uns handgefertigte Taschen aus Fique kaufen konnten. (WordPress will mich aergern und das Bild nicht drehen ): naja, vielleicht gefaellts ja trotzdem)

Und dann kam der Canyon! Ich hab selten etwas so atemberaubendes gesehen! Wir machen kurz Halt um Fotos zu schiessen. Am oberen Rand stehen wir und vor uns geht es in eine tiefe Schlucht! Wow!

Blick nach links.

ganz unten ist ein kleines Dorf

Zeit fuer eine Pause

lecker Essen: Arepa, Haehnchenfleisch und Yuca (eine Wuzel, die gekocht wurde, schmeckt ein bisschen wie Kartoffel)

auch aus dem Fenster des Reise-Restaurants sieht man tolle Berge.

Weitere herrliche Ansichten in den Anden auf der letzten Etappe! 🙂 Sind sie nicht einfach nur toll?!

Nach weiteren Stunden Fahrt durch die Berge kommen wir um ca 20:00 Uhr in Bucaramanga an. Der Kofferraum war vollgestopft und musste ausgeraeumt werden:

ein Einkaufswagen voller Gepaeck, und dazu noch fuenf grosse Koffer! Wie konnte die liebe Ja. das bloss in einem Kofferraum unterbringen??

Ein herrlicher Tag, den ich wohl nie vergessen werde!

Auch auf den naechsten Pmd-Day freue ich mich schon. Ich hoffe, dass ich dann ein wenig mehr Alltag zeigen kann. Aus dem Auto schoene Fotos zu schiessen ist ja doch ziemlich schwierig mit einer einfachen Digicam.

Bis bald ihr Lieben, euer

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Was bei mir so los ist veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Picture-my-Day-Day#1

  1. Sumi schreibt:

    WOW! Das ist mal ein PmD der ganz besondern sorte 🙂

  2. spanksen schreibt:

    Kolumbien, wow. Tolle Landschaftsbilder, i like!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s